• 01-MAR-2018

Wechsel in der Leitung der Konzernpolitik - Thomas Kropp übergibt an Dr. Kay Lindemann

  • Dr. Kay Lindemann neuer Leiter Konzernpolitik und Bevollmächtigter des Vorstands der Deutschen Lufthansa AG.
  • Mit Thomas Kropp geht ein engagierter Verfechter der Interessen der Lufthansa Group in den Ruhestand.
  • Carsten Spohr: Kropp hat maßgeblich zur erfolgreichen Positionierung unseres Unternehmens beigetragen. 

Nach fast 16 Jahren an der Spitze der Lufthansa Konzernpolitik übergibt Thomas Kropp heute die Leitung an seinen Nachfolger Dr. Kay Lindemann und wechselt nach 24 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand.

Seit 2002 hat Thomas Kropp mit seinen Teams in Frankfurt, Berlin, Brüssel, Moskau und Peking die politischen und internationalen Beziehungen der ständig gewachsenen Lufthansa Group in aller Welt weiterentwickelt. Der gelernte Jurist hat dabei die Transformation von der Staatsairline zur Lufthansa Group als größtem und erfolgreichstem Luftverkehrsunternehmen Europas begleitet und sich auf allen politischen Ebenen für die Interessen der Lufthansa Group eingesetzt.

Ein Beitrag zum Erfolg des Unternehmens
„Thomas Kropp hat sich mit seiner Kompetenz und seiner langjährigen Erfahrung unermüdlich für die Positionen der Lufthansa Group eingesetzt. Seine Überzeugungsarbeit für die Belange des Luftverkehrs hat maßgeblich zur erfolgreichen Positionierung unseres Unternehmens beigetragen“, sagt Vorstandschef Carsten Spohr.

Dr. Kay Lindemann wechselte zum Jahresbeginn in die Lufthansa Group. Der 46-jährige promovierte Jurist war zuvor Geschäftsführer des Verbands der Automobilindustrie (VDA).