• 02-JUN-2017

Lufthansa stattet Flugbegleiter mit iPads aus

Lufthansa CMD 1 Leiter Kabine Muenchen Michael Knauf mit Flugbegleiterin

Konzern treibt Digitalisierung mit der Ausgabe von 20.000 Cabin Mobile Devices konsequent voran

Ein leichter Druck auf den Home Button und die digitale Welt öffnet sich. Ein Finger wischt über die Oberfläche, navigiert zu einer gelben App. Mit den „Lufthansa crewFlight“-Apps öffnet sich sekundenschnell die Sitzplankarte und liefert der Kabinen-Crew zahlreiche Informationen über die Gäste des nächsten Fluges.  

Seit dieser Woche stattet Lufthansa ihre rund 20.000 Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter mit iPad Minis aus. Das so genannte Cabin Mobile Device (CMD) wird in den nächsten Wochen sukzessive an das gesamte Kabinenpersonal ausgegeben. Im Cockpit gibt es bereits seit Anfang 2015 das so genannte Electronic Flight Bag, das 4.300 Piloten zur Flugvorbereitung und -durchführung nutzen. Gleichzeitig erhielten die Kabinenchefs ein Tablet, das nun aufgrund der guten Erfahrung als CMD für alle Kabinenmitarbeiter weiterentwickelt wurde. 

Mit dem CMD können die Kabinenmitarbeiter anhand verschiedener Apps auf sämtliche Informationen für ihre Arbeit an Bord zugreifen, in Handbüchern nachschlagen sowie ihre Dienstpläne abrufen und unkompliziert etwaige Planänderungen einsehen. Das CMD läutet ein papierloses Arbeiten ein und vereinfacht bestehende Prozesse, um so insgesamt mehr Zeit für den Kunden zu haben. Auch Informationen über spezielle Kundenwünsche sind auf diese Weise einfacher verfügbar. Darüber hinaus ermöglichen die Geräte eine deutlich schnellere Kommunikation des Unternehmens mit seinen Crews.

Die Lufthansa Group hat das Jahr 2017 unter das Motto ‚Jahr der Digitalisierung‘ gestellt. Dieses Projekt ist Teil eines großen, aktuellen Transformationsprogramms ‚OPSession‘, das zum Ziel hat, die operativen Bereiche von Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines weiter zu digitalisieren. Dabei sollen Mitarbeiter ohne festen Arbeitsplatz mit mobilen Endgeräten ausgestattet werden, um noch besser und individueller auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen zu können.

Deutsche Lufthansa AG
Media Relations