• 29-MAY-2018

Bernhard Dietrich wird neuer Leiter Umweltkonzepte der Lufthansa Group

Bernhard Dietrich
  • Dr. Karlheinz Haag wechselt nach rund 16 Jahren erfolgreicher Tätigkeit für das Thema Klima- und Umweltverantwortung in den Ruhestand

Bernhard Dietrich übernimmt ab Juni 2018 die Leitung des Bereichs Umweltkonzepte der Lufthansa Group. In dieser Funktion ist er für die Steuerung und Entwicklung sämtlicher konzernübergreifender Umweltprogramme und die umweltpolitischen Positionen der Lufthansa Group verantwortlich. Dabei geht es um die stetige Verbesserung der Umweltbilanz und um die Vertretung der umweltpolitischen Interessen des Konzerns, unter anderem in umweltrelevanten Institutionen und Gremien weltweit. Er berichtet an Dr. Kay Lindemann, Leiter Corporate International Relations and Government Affairs der Lufthansa Group.

Bernhard Dietrich ist seit 1995 im Lufthansa Konzern in diversen Führungspositionen bei verschiedenen Tochtergesellschaften tätig, unter anderem bei der LSG Group. Dort leitete der studierte Diplom-Agrar- und Wirtschaftsingenieur zuletzt ein globales Programm zur Optimierung und Effizienzsteigerung in administrativen und Management-Prozessen mit rund 100 Projekten.

Bernhard Dietrich folgt auf Dr. Karlheinz Haag, der im Juni nach rund 16 Jahren erfolgreicher Tätigkeit in den Ruhestand wechselt. Haag, promovierter Luft- und Raumfahrtingenieur, verantwortete seit 2002 das Thema Klima- und Umweltverantwortung in der Lufthansa Group.

„Die Arbeit von Herrn Dr. Haag verdient besondere Anerkennung. Als international anerkannter Experte in allen umweltwissenschaftlichen und umweltpolitischen Themen hat er maßgeblich dazu beigetragen, die Lufthansa Group in puncto Klima- und Umweltbilanz verantwortungsbewusst und nachhaltig aufzustellen“, sagt Dr. Kay Lindemann.

Die Lufthansa Group steht für nachhaltige Mobilität. Der Konzern setzt sich nachdrücklich dafür ein, die Umweltauswirkungen seiner Geschäftstätigkeit im Einklang mit den internationalen Wettbewerbsbedingungen zu begrenzen. Hierzu investiert er kontinuierlich in besonders sparsame und leise Flugzeuge und legt Programme zur nachhaltigen Steigerung der Treibstoffeffizienz auf.