• 02-OCT-2018

„Impact Weeks“: Lufthansa Group bildet Mitarbeiter zu Design Thinking Coaches aus und fördert Studenten vor Ort

Impact Week in Bogata/Colombia
  • „Impact Weeks“ gehen in die dritte Runde
  • Zusammenarbeit mit Lufthansa Group-Hilfsorganisation help alliance und lokalen Universitäten in Indien, Kolumbien, Nigeria und Ruanda
  • Erstmalig nehmen auch Studenten des von der help alliance geförderten Sunshine-Projekts in Indien teil

Mehr als 60 Mitarbeiter aus den Gesellschaften der Lufthansa Group werden zwischen September und Dezember bei fünf so genannten „Impact Weeks“ in Kolumbien, Indien, Nigeria und Ruanda zu Design Thinking (DT)-Coaches ausgebildet. Das Gelernte werden die Mitarbeiter anschließend direkt anwenden und weitergeben. Gemeinsam mit Studenten und Dozenten der Universitäten vor Ort erarbeiten sie Geschäftsideen und Lösungen für aktuelle Probleme, zum Beispiel aus den Bereichen Gesundheitsversorgung, Mobilität oder Finanztechnologie. Es geht aber auch um die Herausforderung im fairen Handel, zum Beispiel wie die Nachfrage nach lokalen Produkten kleiner Anbieter, beispielsweise aus Kolumbien, verstärkt werden kann. Nach jeweils vier Tagen werden die besten Ergebnisse prämiert und finanziell gefördert.

So hat diese Weiterbildung einen doppelten Nutzen: Sie fördert Innovation und nachhaltiges Unternehmertum in den Ländern, wo die Impact Weeks stattfinden, und gleichzeitig werden Lufthansa Group-Mitarbeiter weiterentwickelt. Durch die Praxistage geben die Impact Weeks jungen Menschen in Entwicklungs- und Schwellenländern die Möglichkeit, notwendige Fähigkeiten zu erlernen, um nachhaltige Geschäftsmodelle mit zu entwickeln oder um ein eigenes erfolgreiches Unternehmen aufzubauen. Damit die Länder nachhaltig profitieren, werden die Universitäten zudem befähigt, eigenständig neue Impact Weeks durchzuführen. 

„Unsere Mitarbeiter können und sollen die Design-Thinking-Methode dann auch ins Unternehmen und ihren Arbeitsalltaghineintragen“, sagt Claudia Rautenberg, Leiterin Cultural Transformation in der Lufthansa Group. „Sie helfen uns, Innovationsprozesse voranzutreiben und dabei agiler und kundenzentrierter zu arbeiten.“

Bei der Impact Week in Delhi/Indien nehmen auch Jugendliche des von der help alliance geförderten Sunshine-Projekts teil. In dem 2002 gegründeten Hort erhalten Kinder und Jugendliche aus Slums Zugang zu Bildung. „help alliance möchte junge Menschen weltweit in die Lage versetzen, ein eigenständiges Leben zu führen. Idealerweise erfolgt diese Befähigung durch den Einsatz und das Engagement der Kolleginnen und Kollegen der Lufthansa Group. Die Impact Weeks sind dafür eine wunderbare Plattform, von der beide Seiten nachhaltig profitieren können“, sagt Andrea Pernkopf, Geschäftsführerin der help alliance. 

Design Thinking (DT) ist ein innovativer, agiler Produktentwicklungsansatz, bei dem aus Nutzersicht eine Problemstellung identifiziert wird, die am Ende des Prozesses mit einem Business-Modell gelöst werden soll. Die DT-Methode orientiert sich dabei konsequent an den Bedürfnissen der Anwender. Teilnehmer erlernen Kompetenzen wie innovatives und auf den Kunden ausgerichtetes Denken. Geschult werden die Teilnehmer der Impact Weeks von erfahrenen Design-Thinking-Trainern, unter anderem von SAP und Siemens. 

Die Impact Weeks sind eine firmenübergreifende Initiative, an der sich neben der Lufthansa Group auch andere Unternehmen wie SAP, Siemens und die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), beteiligen. Sie werden gemeinsam mit lokalen Universitäten in Bogota, Delhi, Guwahati, Kigali und Lagos und mit Unterstützung der help alliance veranstaltet. Das duale Konzept, bestehend aus einer Train-the-Trainer-Lernphase und praktischer Anwendungsphase, ist im Juni mit dem Innovationspreis „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ prämiert worden, der von der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft vergeben wird. 

Mit den Impact Weeks unterstützt die Lufthansa Group die UN Sustainable Development Goals (SDG), insbesondere in den Bereichen hochwertige Bildung (SDG 4) sowie menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum (SDG 8).

Die Termine der Impact Weeks:

  • Bogota, Kolumbien: 19.-28. September, 2018 
  • Kigali, Ruanda: 27. September – 6. Oktober 2018 
  • Delhi, Indien: 4. – 11. Oktober 2018
  • Lagos, Nigeria: 15 – 22. November 2018 
  • Guwahati, Indien: 10.-20. Dezember 2018 

 

Weitere Informationen finden Sie unter impactweek.netwww.helpalliance.org und lufthansagroup.com/verantwortung.