• 20-MAR-2019

  • Medienmitteilung

Lufthansa ab München mit sieben neuen Europazielen

Bay of Kotor
  • Mehrmals wöchentlich nach Straßburg und Rostock
  • Schwerpunkt Mittelmeer: Von Alicante bis Tivat 

Im Sommerflugplan startet Lufthansa gleich zu sieben neuen Zielen in Deutschland und Europa. Erstmals gibt es mehrere wöchentliche Flüge nach Straßburg und Rostock, außerdem wird das Angebot nach Spanien, Frankreich, Italien und Kroatien ausgebaut. „Der Sommerflugplan bietet Geschäftsreisenden wichtige Verbindungen über München in die Welt. Urlauber können sich zudem über neue attraktive Ferienziele vor allem rund ums Mittelmeer freuen,“ sagt Wilken Bormann, Lufthansa CEO Hub München. Lufthansa fliegt in diesem Sommer von München zu 140 Zielen in 46 Ländern. Darunter sind 113 Destinationen in Deutschland und Europa, die nonstop vom südlichen Lufthansa Drehkreuz erreichbar sind.

Lufthansa startet ab dem 9. April erstmals von München nach Straßburg. Als Sitz des Europäischen Parlaments ist die Stadt im Elsass ein wichtiges Geschäftsreiseziel. Aber auch für Kurzurlauber ist Straßburg interessant: Die Altstadt gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Der Bombardier CRJ900 bringt Passagiere fünfmal in der Woche nach Straßburg und bietet damit ein optimales Angebot für Urlauber und Geschäftsreisende. Alicante steht ab dem 12. April erstmals auf dem Münchner Flugplan. Dreimal pro Woche fliegt ein Airbus A320 in die Hafenstadt an der Costa Blanca. Tivat gilt als bisher nur wenig bekanntes Urlaubsziel. Jetzt ist die Stadt in Montenegro weniger als zwei Flugstunden von München entfernt. Tivat liegt in der Nähe der geschichtsträchtigen Bucht von Kotor und zählt mit ihren historischen Orten an der fjordartigen Bucht zum Weltkultur- und Naturerbe der UNESCO. Lufthansa startet ab dem 13. April an jedem Samstag mit einem Airbus A319 nach Montenegro.  Nach einer längeren Pause steht auch Rostock/Laage wieder auf dem Lufthansa Flugplan. Der CRJ900 fliegt ab dem 1. Mai zweimal täglich ab München, sowie an jedem Sonntagnachmittag. Umsteigepassagiere haben in München optimale Anschlüsse an das weltweite Lufthansa Netz. Neu im Flugplan ist außerdem Biarritz. Das Seebad an der französischen Atlantikküste wird ab dem 25. Mai jeden Samstag mit einem Bombardier CRJ900 angeflogen. Das legendäre Urlaubsziel bietet lange Sandstrände und ist ein Eldorado für Surfer. Erstmals ist auch das nördliche Kroatien nur noch eine Flugstunde von München entfernt: Rijeka heißt das neue Lufthansa Ziel, das als das Tor zu den kroatischen Inseln gilt. Ebenfalls ab dem 25. Mai startet jeweils samstags ein Bombardier CRJ900 in die Region Kvarner Bucht.

Rimini an der italienischen Adriaküste können Urlauber jetzt auch direkt mit Lufthansa ab München erreichen.  Die beliebte Feriendestination wird ab dem 26. Mai an jedem Sonntag mit einem CRJ900 angeflogen.