• 22-MAY-2017

Thomas R. Lippincott wird CEO von Lufthansa Aviation Training USA

Lufthansa Aviation Training USA bekommt einen neuen Chef: Thomas R. Lippincott wird zum 17. Juli neuer CEO. Er folgt auf Matthias Kippenberg, der sich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Lippincott hat als COO bereits zwei US-Flugschulen geleitet (TransPac Aviation Academy und CTC Aviation). Seine Luftfahrt-Karriere startete er bei der US Navy: als Pilot einer E-2C Hawkeye. Thomas Lippincott ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Rainer Hiltebrand, CEO von Lufthansa Aviation Training freut sich über den Neuzugang: „Mit Tom Lippincott konnten wir einen Experten verpflichten, der Erfahrung sowohl aus der militärischen als auch aus der kommerziellen Luftfahrt mitbringt. Bei Matthias Kippenberg bedanken wir uns herzlich für seine langjährige Loyalität und die ausgezeichnete Arbeit, die er für unsere Flugschule geleistet hat.“

Lufthansa Aviation Training (LAT) USA ist der amerikanische Ausbildungsstandort der Flugschulen der Lufthansa Gruppe. Rund 350 Schüler werden in der Nähe von Phoenix/Arizona jedes Jahr zu Piloten ausgebildet – sowohl für die Lufthansa Gruppe als auch für Fremdairlines wie KLM oder ANA. Auch die Bundeswehr trainiert ihre Piloten bei LAT.

Über Lufthansa Aviation Training:

Lufthansa Aviation Training (LAT) ist Anfang 2017 aus der Zusammenführung von Lufthansa Flight Training und Swiss Aviation Training hervorgegangen. Lufthansa Aviation Training zählt mit zwölf Ausbildungsstandorten und einem Kundenportfolio von über 200 Airlines zu Europas führenden Unternehmen im Bereich Flight Training. Die Lufthansa Konzernfluggesellschaften und international renommierte Airlines bilden Cockpit- und Kabinenpersonal bei LAT aus. Unter der Marke European Flight Academy bündelt die LAT ihre Flugschulen.

Kontakt

  • Media Relations
    Lufthansa Group
    Germany
    +49 69696 2999