• 19-SEP-2017

Food auf allen Wegen

Wie die LSG Group flexibel auf die Veränderungen des Marktes reagiert

Eigentlich können wir uns alle freuen: Flüge und Passagierzahlen wachsen weltweit. Das Problem für die LSG Group ist jedoch dabei, dass sich dieses Wachstum nicht in einer höheren Catering-Nachfrage zeigt. Wie kann das sein?

Nun, hierfür gibt es zwei Hauptgründe. Erstens werden die steigenden Passagierzahlen primär von Billig-Airlines verzeichnet. Diese bieten ihren Passagieren weder Mahlzeiten noch frische Produkte an, sondern setzen auf Bordverkaufsprogramme. Zweitens stehen die traditionellen Fluggesellschaften unter großem Druck, weil der internationale Wettbewerb zunimmt. Dies führt dazu, dass sie selbst Tochtergesellschaften im Billigflieger-Sektor gründen und ihren Bordservice von ganzen Mahlzeiten auf Snacks umstellen.

Natürlich werden einige Fluggesellschaften weiterhin einen hochwertigen Full-Service und frische Produkte nachfragen, aber diese Nachfrage reicht nicht mehr aus, um die Kosten der bestehenden Betriebe innerhalb des weltweiten Netzwerks der LSG Group zu decken. Daher muss das Unternehmen auf diese Entwicklung mit flexibleren und effizienteren Produktionsstrukturen reagieren, um wieder wettbewerbsfähige Preise bieten zu können. Zugleich ist die LSG Group gefordert, die steigende Nachfrage nach Bordverkaufsprogrammen zu bedienen.

Das setzt nicht nur ein profundes Wissen über Konsumentenwünsche und Einzelhandelsprodukte voraus, sondern erfordert auch IT-Lösungen zur Unterstützung der neuen Service-Konzepte. All dies hat die LSG Group heute zu bieten. Die bereits 2013 gestartete Akquisition von Retail inMotion ist in dieser Entwicklung der bedeutendste Meilenstein. 

Doch damit nicht genug. Ihre Kompetenzen in der Herstellung von Speisen und in komplexer Logistik stellen die 35,000 Kollegen der LSG Group mit der Produktion von 1.7 Millionen Mahlzeiten für mehrere tausend Flüge pro Tag kontinuierlich unter Beweis. Eine hervorragende Basis für weitere Geschäftsmöglichkeiten.

Bereits seit einigen Jahren ist die LSG Group auch im Einzelhandelsgeschäft sowie für Betreiber von Zügen aktiv. Beide Aktivitäten wurden einst opportunistisch gestartet, doch die  guten Entwicklungen und Erfolge haben diese Marktsegmente mittlerweile auch zum Kerngeschäft der LSG Group gemacht.

Inzwischen gehören renommierte Einzelhandelsketten wie Starbucks, 7-Eleven, Coffee Bean & Tea Leaf zu den Kunden und werden bereits in Nord- und Lateinamerika, Asien und Südafrika mit Sandwiches, Salaten, Wraps, Quiches und mehr beliefert – Tendenz: steigend! Im Zugsegment liegt der Schwerpunkt der Aktivitäten aufgrund des Marktpotentials auf Europa. In den vergangenen fünf Jahren wurden iDTGV und TGV Lyria in Frankreich, Eurostar und Thalys in Belgien, die Deutsche Bahn in Deutschland, Snälltaget in Schweden, Virgin Trains in Großbritannien und L-Exspresis in Litauen von der Kompetenz der LSG Group „auf der Schiene“ überzeugt. 

Die Mitarbeiter der LSG Group stellt dies vor neue Herausforderungen. Strukturen müssen angepasst, neue Fähigkeiten erworben und kontinuierlich weiter entwickelt werden. Der persönliche Wille zur Veränderung ist dabei unerlässlich. 

Kontakt

  • Media Relations
    Lufthansa Group
    Germany
    +49 69696 2999