Lufthansa München: So starten Sie und Ihre Familie entspannt in die Sommerferien

  • Nützliche Reisetipps von Lufthansa-Flugbegleiterin Barbara Küchler

Ferienzeit ist Reisezeit. Lufthansa erwartet zum Start der bayerischen Sommerferien am 28. Juli im Terminal 2 rund 100.000 Passagiere. Welches Ziel auch immer die Fluggäste ausgesucht haben: Lufthansa-Flugbegleiterin Barbara Küchler gibt zahlreiche Tipps, um die Reise so entspannt wie möglich zu beginnen. 

Check-in 23 Stunden vor Abflug

Am Abreisetag sollten Fluggäste besonders in den Ferienwochen ausreichend Zeit vor dem Abflug einplanen und sich rechtzeitig zum Flughafen begeben. Wer entspannt in den Urlaub starten möchte, kann sich beispielsweise bereits 23 Stunden vor Abflug online für seinen Flug einchecken und die Bordkarte zu Hause selbst ausdrucken oder auf das mobiles Endgerät laden. Der Sitzplatz wird damit gleich festgelegt. Am Flughafen München haben die Passagiere neben den leicht bedienbaren Gepäck-Automaten außerdem die Möglichkeit, für die Gepäckaufgabe den Vorabend-Check-in zu nutzen. 

Vor dem Flug: Der persönliche Tipp von Lufthansa-Flugbegleiterin Barbara Küchler

„Wer sich nicht schon beim Ticketkauf dafür entscheidet, kann vor seiner Reise noch am Flughafen oder an Bord ein Upgrade für die Premium Economy Class kaufen.“ 

„Auf preflight-shopping.com haben Fluggäste die Möglichkeit,  Artikel aus dem Bordverkaufssortiment reservieren.“ 

„Gäste können vor ihrem Flug unter LH.com/eJournals rund 450 deutsche und internationale Zeitschriften und Magazine in 22 Sprachen kostenlos herunterladen. Die Lufthansa- Apps „Super JetFriends“ und „Abflug“ unterhalten unsere kleinen Gäste. Im Bordprogramm gibt es außerdem 100 Filme, 200 TV-Programme, 300 Musik-CDs, Filme, Musik und Spiele.“ 

Reisen mit Kindern

Mit dem Online-Check-in können Familien mit Kindern wertvolle Zeit am Flughafen sparen. Eltern, die mit Kindern bis zu zwölf Jahre reisen, steht in München zudem der Family-Check-In-Bereich im Terminal 2 zur Verfügung. Die Lufthansa-Mitarbeiter an den besonders familienfreundlich gestalteten Schaltern stellen den Reisenden die Bordkarten aus und berücksichtigen besondere Sitzplatzwünsche. 

Beim Boarding haben Familien mit kleinen Kindern die Möglichkeit, das Flugzeug vor den anderen Passagieren zu betreten. Auch an Bord bietet Lufthansa den jungen Gästen ausreichend Unterhaltung, zum Beispiel durch eigens für die Airline entwickeltes Spielzeug oder das kindgerechte Entertainmentprogramm. Außerdem werden spezielle Kindermenüs und Babynahrung angeboten, die bis zu 24 Stunden vor dem Abflug vorbestellt werden können. Gleiches gilt für Babybetten, die auf Langstreckenflügen vorreserviert werden können.

Reisen mit Kindern: Der persönliche Tipp von Lufthansa-Flugbegleiterin Barbara Küchler

„Bitten Sie die Flugbegleiter, das Kinderessen zeitnah zu servieren, falls dies notwendig ist.  Für den Druckausgleich bei Start und Landung für Babys eine Flasche oder einen Schnuller bereithalten.“ 

„Optimale Vorbereitung für den Ferienstart bietet die Internetseite LH.com/family. Das Lufthansa Familienportal bietet Reisetipps für Eltern, Online-Spiele für Kinder sowie Jugend- und Sprachreise-Tipps für Teenager plus Gewinnspiele.“ 

Deutsche Lufthansa AG
Media Relations Lufthansa Group