Lufthansa-Airbus fliegt Geburtstagsgrüße durch ganz Europa

  • Lufthansa gratuliert zu 25 Jahre Flughafen München
  • Lufthansa-Airbus mit Geburtstagsgrüßen am 20. Mai auf dem Family Day
  • Vierteljahrhundert gemeinsame Erfolgsgeschichte 

  • Lufthansa gratuliert zu 25 Jahre Flughafen München
  • Lufthansa-Airbus mit Geburtstagsgrüßen am 20. Mai auf dem Family Day
  • Vierteljahrhundert gemeinsame Erfolgsgeschichte 

„Herzlichen Glückwunsch!  25 Jahre Flughafen München“. Diese Botschaft trägt ab sofort ein Lufthansa-Airbus durch ganz Europa. Am Samstag, den 20. Mai, wird das Flugzeug außerdem auf dem Family Day, der großen Geburtstagsparty des Flughafens für die ganze Familie, zu sehen sein. Der Airbus A320 mit der Kennung D-AIUQ wird noch bis zum Herbst die besondere Aufschrift behalten.  „Wir haben diesen ungewöhnlichen Geburtstagsgruß gewählt, weil wir gemeinsam ein Vierteljahrhundert Erfolgsgeschichte feiern. Die Entwicklung der Lufthansa in München ist eng mit der des Flughafens verbunden. Diese enge Partnerschaft ist weltweit einzigartig,“ sagt Wilken Bormann, CEO Hub München.

Gemeinsame Historie

Die Partnerschaft zwischen Lufthansa und dem Münchner Flughafen geht bis auf die Anfänge zurück. So ist eine Lufthansa-Boeing 737 das letzte Flugzeug, das am 17. Mai 1992 vom Flughafen in Riem kurz vor 23 Uhr startet. Am nächsten Morgen setzen zwei Lufthansa-Flugzeuge, die „Erding“ und die „Freising“, zeitgleich auf der Süd- und auf der Nordbahn auf.  Auch das erste Flugzeug, das am neuen Flughafen an den Start rollt, trägt eine Lufthansa-Bemalung: Um 5.59 Uhr hebt eine Boeing 747 mit Ehrengästen zu einem Alpenrundflug ab.

Bereits 1995 werden die ersten Schritte zum Ausbau des künftigen Lufthansa Drehkreuzes in München eingeleitet.Den Startschuss gibt die Stationierung zweier Langstreckenflugzeuge vom Typ Airbus A340. Drei Jahre später beschließt der Lufthansa-Aufsichtsrat die Beteiligung am künftigen Terminal 2. Zum ersten Mal planen, finanzieren und bauen eine Fluggesellschaft und ein Flughafen ein Terminal gemeinsam. 2003 eröffnet das Abfertigungsgebäude, das ganz auf die Bedürfnisse der umsteigenden Passagiere zugeschnitten ist. Das Terminal 2 legt den Grundstein für die weitere rasante Entwicklung des Münchner Drehkreuzes. So wird bereits ein Jahr nach der Eröffnung der 10-millionste Passagier begrüßt. Bereits 2010 beschließen die Aufsichtsgremien der FMG und der Lufthansa die Erweiterung durch ein Satellitengebäude, das im April 2016 eröffnet wird. Seitdem bietet das Terminal 2 Platz für insgesamt 36 Millionen Passagiere. Ein weiterer Meilenstein folgt im Februar 2017: Lufthansa und der Flughafen München begrüßen die erste A350. Das weltweit modernste und umweltfreundlichste Langstreckenflugzeug wird künftig mit insgesamt 15 Flugzeugen am Münchner Lufthansa Drehkreuz stationiert. Kurz darauf wird der nächste gemeinsame Erfolg erreicht: Bei den World Airports Awards 2017 des Londoner Skytrax Instituts wird das Terminal 2 am Münchner Flughafen zum besten Terminal der Welt gewählt.