Zweite Lufthansa A350-900: Grüß Gott in München

  • Überführung von Toulouse am Freitag, 24. Februar 2017
  • Erstflug nach Boston am 14. März 2017

Lufthansa bekommt weiteren Zuwachs für eine hochmoderne Flotte: Zwei Wochen nach dem ersten A350-900 Flug von München nach Delhi wird bereits das zweite Flugzeug willkommen geheißen. An diesem Freitag wird  Kapitän Georg Obermaier und seine Crew die A350-900 vom Airbus-Werk in Toulouse nach München überführen.  Das neue Flottenmitglied wird nach der Landung gegen 11 Uhr mit einer Wasserfontäne der Feuerwehr begrüßt. Anschließend beginnt in der Lufthansa Technik in München unter anderem der Einbau der Premium Economy Class. Außerdem sind wieder Trainingsflüge geplant, über die wir zeitnah informieren werden. Am 14. März startet die zweite A350-900 ihren planmäßigen Liniendienst nach Boston.

Das neue Flugzeug trug bei Airbus die Fertigungsnummer MSN080 und wird bei Lufthansa unter der internationalen Kennung D-AIXB fliegen. Die A350-900 ist das weltweit modernste und umweltfreundlichste Langstreckenflugzeug. Es verbraucht 25 Prozent weniger Kerosin, erzeugt 25 Prozent weniger Emissionen und ist beim Start wesentlich leiser als vergleichbare Flugzeugtypen.

Das erste von zehn Flugzeugen wurde im Februar in München stationiert. Das Flugzeug bietet 293 Passagieren Platz: 48 Gästen in der Business Class, 21 in der Premium Economy und 224 in der Economy Class.

Deutsche Lufthansa AG
Media Relations