Jörg Meinke ist neuer Leiter der Repräsentanz der Lufthansa Group in Brüssel

Jörg Meinke (50) leitet seit 1. Januar 2017 die Vertretung der Lufthansa Group in Brüssel. Der Hamburger Volljurist war zuletzt Vice President Legal Affairs und General Counsel bei der Lufthansa Technik AG in Hamburg. Er ist seit 20 Jahren in verschiedenen juristischen, regulatorischen und Corporate-Governance-Funktionen im Lufthansa Konzern tätig. Meinke tritt die Nachfolge von Frau Prof. Dr. Regula Dettling-Ott an, die nach mehr als elf Jahren Tätigkeit im Rahmen von International Relations und Government Affairs in der Lufthansa Group, davon mehr als sechs Jahren in Brüssel, in den Ruhestand tritt.

„Lufthansa hat trotz des durch Kostendruck geprägten Umfelds bewusst entschieden, den EU-Institutionen mit Herrn Meinke und der Brüsseler Repräsentanz weiterhin vor Ort einen kompetenten Ansprechpartner zur Verfügung zu stellen“, sagt Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Lufthansa Group. „Die EU Kommission hat sich mit ihrer Luftverkehrsstrategie die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit des europäischen Luftverkehrs zum Ziel gesetzt. Die Lufthansa Group als wettbewerbsorientiertes und größtes Luftverkehrsunternehmen in der EU möchte in dieser entscheidenden Zeit mit der Brüsseler Repräsentanz und der im Lufthansa Konzern vorhandenen Expertise zur Verwirklichung dieses Ziels beitragen.“

Thomas Kropp, Leiter Konzernpolitik und Bevollmächtigter des Vorstands der Lufthansa Group, ergänzt: „Wir begrüßen mit Herrn Meinke einen verhandlungserfahrenen und kompetenten Kenner der Lufthansa Group und luftfahrtrelevanter Themen. Wir danken Frau Prof. Dr. Regula Dettling-Ott für ihre jahrelange, erfolgreiche Tätigkeit für Swiss und Lufthansa.“

Deutsche Lufthansa AG
Konzernkommunikation
Deutschland-Nord/Ost