Willkommen in München, willkommen daheim! Lufthansa A350-900 erstmals auf Heimatflughafen gelandet

  • Lufthansa-Christkind an Bord: 10.000 Euro für das Münchner Waisenhaus
  • Weltweit modernste Langstreckenflotte für München

Für die Lufthansa Group ist es eines der wichtigsten Ereignisse zum Jahresende: Die erste Lufthansa A350-900 ist heute auf ihrer Heimatbasis auf dem Münchner Flughafen gelandet. Mit insgesamt zehn Flugzeugen stationiert Lufthansa am Drehkreuz München die weltweit modernste Langstreckenflotte. Kapitän Martin Hoell hat die A350-900 heute „nach Hause“ geflogen und ist begeistert: „Die A350-900 ist auch durch die technische Ausstattung das Neueste, das man als Verkehrspilot fliegen kann“. Auch für die Kabinencrew, die die A350-900 nach München bringt, ist das Ereignis „ein Meilenstein, der uns ganz besonders stolz macht“, sagt Flugbegleiterin Annika Wittmann.

Flug LH 9921 aus Toulouse landete heute auf der südlichen Start- und Landebahn und wurde mit einem Wasserbogen der Feuerwehr begrüßt. Mit an Bord war ein Lufthansa-Christkind, die Lufthanseatin Anja Oskoui, die eine Besonderheit im Gepäck hatte: Im Namen der Lufthansa Mitarbeiterorganisation help alliance übergab sie einen Scheck über 10.000 Euro an ein Münchner Waisenhaus. 

Seit mehr als 17 Jahren gibt es die Mitarbeiterinitiative help alliance. Sie engagiert sich dafür, dass mehr Menschen auf unserem Planeten selbst entscheiden können, wie sie ihr Leben gestalten. Die Bilanz des von 13 Lufthanseaten gegründeten Vereins: Mehr als 140 erfolgreich unterstützte Hilfsprojekte, mehr als zehn Millionen Euro Spenden – zudem Soforthilfe bei diversen Naturkatastrophen.

Die Fertigung der Lufthansa A350-900 hat Airbus in einem sehenswerten Video zusammengestellt. Er ist unter folgendem link abrufbar: http://www.a350xwb.com/delivery/lufthansa/

Deutsche Lufthansa AG
Media Relations Süddeutschland

Bildunterschrift: Lufthansa-Christkind Anja Oskoui übergibt den Scheck an die Repräsentanten des Münchner Waisenhauses.(v.li. nach rechts) Kathrin Krist, (Hausbereichsleiterin des Münchner Waisenhauses), Daniel Fritsch (Bereichsleiter Neubau und unbegleitete minderjährige Flüchtlinge) und Martina Chaborski (Spendenkoordinatorin). Foto: Lufthansa