Weiterer Streikaufruf der Vereinigung Cockpit

Lufthansa nimmt mit vollkommenem Unverständnis zur Kenntnis, dass die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit noch vor Beginn des Streiks am Mittwoch bereits den nächsten für Donnerstag ankündigt. Damit wird dem Unternehmen und insbesondere seinen Kunden ein weiteres Mal großer Schaden durch die Vereinigung Cockpit zugefügt. Der Streikaufruf wurde auf der Internetseite der Gewerkschaft für den Donnerstag von 00:01 bis 23:59 Uhr verkündet. Betroffen sind erneut alle Lang- und Kurzstreckenflüge ab Deutschland.

Lufthansa wird umgehend die Vorbereitungen für die operative Bewältigung aufnehmen, um ihren Kunden möglichst bald Planungssicherheit zu geben. Bereits am Mittwoch müssen 876 Flüge ausfallen, darunter 51 Langstreckenflüge. Lufthansa bedauert und entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten, die dadurch für ihre Fluggäste entstehen.

Die Verlängerung des Streiks ist eine weitere Eskalation durch die VC, die zu noch mehr Verunsicherung bei unseren Kunden führt. Lufthansa hat der Gewerkschaft angeboten, gemeinsam eine Schlichtung anzurufen. Denn dieser Tarifkonflikt kann nur gelöst werden, wenn gemeinsam ein Kompromiss erarbeitet wird. Wenn sich die Gewerkschaft dieser Suche nach einer Lösung verschließt, verursacht sie jetzt einen vermeidbaren Schaden für alle betroffenen Kunden und für die 115.000 Kolleginnen und Kollegen der Lufthansa Group.

Die Group Airlines Eurowings, Germanwings, SWISS, Austrian Airlines, Air Dolomiti und Brussels Airlines werden nicht bestreikt. Flüge von und nach Deutschland, die von Group Airlines durchgeführt werden, sind von dem Streikaufruf ebenfalls nicht betroffen. Der Flugbetrieb an den Hubs Zürich, Wien und Brüssel findet planmäßig statt.

Lufthansa bittet alle Kunden, sich vor der Anreise zum Flughafen vorsorglich auf LH.com über den Status ihres Fluges zu informieren. Außerdem informiert Lufthansa alle Fluggäste, die ihre Kontaktdaten im Kundenprofil hinterlegt haben, per E-Mail oder SMS über etwaige Streichungen. Zudem können sich Kunden in Deutschland unter der kostenfreien Service-Hotline unter 0800 850 60 70 informieren.

Deutsche Lufthansa AG
Media Relations Lufthansa Group