Lufthansa: Tausende Jobs “am Himmel” zu vergeben

Bei der Rekrutierung von Flugbegleitern geht die „Kranichlinie“ neue Wege – Großes Casting am 29. Oktober in Berlin – auch Call-Center-Mitarbeiter gesucht

Dieses Casting wird für viele junge Berlinerinnen und Berliner im wahrsten Wortsinn „himmlisch“ enden: Insgesamt 2.800 Jobs für neue Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter bietet die Lufthansa Group bis Juli 2017 an. Wegen des außergewöhnlich großen Personalbedarfs geht die „Kranichlinie“ bei der Rekrutierung neue Wege. Als Alternative zum „normalen“ Bewerbungsprozess über das Lufthansa Online-Karriereportal be-lufthansa.com bietet das Unternehmen in diesem Jahr erstmals Castings in mehreren deutschen Städten  - in der Bundeshauptstadt am Samstag, dem 29. Oktober. Check-in ist ab 9 Uhr bei Lufthansa InTouch am Tempelhofer Hafen (Ullsteinstraße 118, Haus 1A). Das Casting richtet sich sowohl an Bewerber, die sich schon länger für eine Tätigkeit als Flugbegleiter interessieren, als auch an Kurzentschlossene. Die Teilnahme ist ohne vorherige Anmeldung möglich. Die Interessenten müssen lediglich ein gültiges Ausweisdokument mitbringen. 

Zu bisherigen Castings in Heidelberg, Mainz, Augsburg, Regensburg und München kamen insgesamt rund 1.800 Bewerberinnen und Bewerber. Knapp jede(r) Dritte erhielt eine Zusage; die Ersten haben bereits ihre Ausbildung als Flugbegleiter bei Lufthansa begonnen.

Um zu prüfen, ob die Bewerber die Grundvoraussetzungen für eine Ausbildung zum Flugbegleiter bei Lufthansa erfüllen, müssen zunächst einige persönliche Angaben gemacht werden. Wichtige Voraussetzungen sind beispielsweise eine abgeschlossene Schulausbildung, ausgeprägte Deutsch- und Englischkenntnisse sowie ein Reisepass ohne Einschränkungen. Die Bewerber müssen mindestens 18 Jahre alt und zwischen 1,60 Meter und 1,95 Meter groß sein. Die Sehstärke muss zwischen plus und minus fünf Dioptrien liegen. Weitere Details zu den Einstellungsvoraussetzungen finden Interessenten auf be-lufthansa.com im Internet. 

Und so wird das Flugbegleiter-Casting in Berlin-Tempelhof am 29. Oktober ablaufen: Wer die Einstellungsvoraussetzungen erfüllt, wird zu einem ersten Interview gebeten, das meist in englischer Sprache geführt wird. Können die Bewerber dort überzeugen, folgt ein weiteres Gespräch mit einem Personalpsychologen. Direkt im Anschluss erfahren die Interessenten, ob ihre Bewerbung erfolgreich war und sie Ihre Flugbegleiter-Ausbildung bei Lufthansa beginnen können. 

Beim Casting in Berlin wird es eine Besonderheit und für etliche Bewerberinnen und Bewerber eine „zweite Chance“ geben, bei Lufthansa anzuheuern: Wer die eine oder andere Voraussetzung für den Job am Himmel nicht erfüllt, aber als geeignet für eine Tätigkeit im Kundenkontakt angesehen wird, kann sich an Ort und Stelle für eine Position als Service Center Mitarbeiter bei Lufthansa InTouch bewerben. In dem modernen Gebäude direkt neben dem altehrwürdigen Ullstein-Haus am Tempelhofer Hafen befindet sich seit einem Jahr das Headquarter des globalen Service Center-Netzes der Lufthansa Group mit insgesamt neun Call Centern von China bis Kanada und Südafrika. „Auch bei uns“, sagt Erik Mosch, Geschäftsführer von Lufthansa InTouch, „sind viele tolle Stellen in der Kundenberatung neu zu besetzen.“ 

Berlin erlebt also als erste Stadt ein „Doppel-Casting“. 

Hinweis an die Redaktionen: Es besteht die Möglichkeit der Berichterstattung vor Ort von 9 Uhr bis 14 Uhr. Interviews mit den Psychologen und/oder Bewerbern können nach Absprache erfolgen. Anmeldungen unter wolfgang.weber(at)dlh.de.