Star Alliance Lounge in Los Angeles im zweiten Jahr in Folge von Skytrax ausgezeichnet

Award als beste Alliance Lounge

Die Star Alliance Lounge im Tom Bradley International Terminal (TBIT) am Los Angeles International Airport (LAX) wurde bei den World Airline Awards im zweiten Jahr in Folge als beste Alliance Lounge ausgezeichnet.

Bei der Preisverleihung erklärte Christian Draeger, Director Customer Experience von Star Alliance: „Wir freuen uns, den Preis im zweiten Jahr in Folge entgegennehmen zu dürfen. Die Auszeichnung stellt erneut unter Beweis, dass wir mit unserer Lounge in L.A. ein kontinuierlich hochwertiges Reiseerlebnis anbieten. Dies spiegelt sich im überwältigend positiven Feedback wider, das wir seit Eröffnung der Lounge vor knapp drei Jahren vonseiten unserer Kunden erhalten. Der Award motiviert uns, unsere aktuelle Strategie der Einrichtung eigener Star Alliance Lounges an ausgewählten Standorten fortzusetzen.“

Star Alliance Mitglied Air New Zealand hat die Lounge in LAX entwickelt und betreibt sie im Namen der Luftfahrtallianz.

Carrie Hurihanganui, General Manager Customer Experience von Air New Zealand, fügte hinzu: „Es ist wirklich großartig, dass die Lounge in Los Angeles zum zweiten Mal in Folge zur besten Alliance Lounge gekürt wurde. Air New Zealand ist unglaublich stolz darauf, für die Entwicklung und den Betrieb dieser Lounge verantwortlich zu zeichnen und nicht nur unsere Fluggäste, sondern alle zugangsberechtigten Kunden von Star Alliance, die vom Tom Bradley International Terminal in Los Angeles abfliegen, mit einem Lounge-Erlebnis der Spitzenklasse überzeugen zu können.“

Die Premium-Lounge in LAX bietet Platz für bis zu 400 Business Class- und Star Alliance Gold-Passagiere. Darüber hinaus gibt es einen exklusiven Bereich für Fluggäste der First Class.

Die 1675 m² große Lounge wurde vom internationalen Architekturbüro Gensler geplant. Sie umfasst verschiedene Erlebnisbereiche, um unterschiedlichste Passagieranforderungen zu erfüllen, von Meeting-Zonen bis hin zu Ruhebereichen. Die Lounge bietet einen Barbereich zum Networken, eine Bibliothek, einen Ruheraum, einen Arbeits- und einen Medienraum. Arbeiten ist dank Highspeed-WLAN sowie auf Anfrage verfügbarem Drucker-, Fax- und Kopierservice überall in der Lounge möglich. Neben herkömmlichen Steckdosen ist die Lounge auch mit USB Power Ports zum Aufladen mobiler Geräte ausgestattet. Gäste, die nur mit leichtem Gepäck unterwegs sind, können Tablets zur Benutzung in der Lounge ausleihen. Passagieren, die sich vor dem Abflug frisch machen möchten, stehen acht Duschräume zur Verfügung.

Das Highlight der Lounge ist zweifellos die einzigartige Open Air-Terrasse, die einen Panoramablick auf die nördliche Start- und Landebahn in Richtung der berühmten Hollywood Hills bietet. Hier eröffnet sich den Fluggästen ein unvergleichliches sensorisches Erlebnis, unter anderem mit offenen Feuerstellen und einer Wasserwand.

Das Design der Lounge versteht sich als eine zeitgenössische Interpretation der für L.A. typischen modernen Architektur der 1950er und 1960er Jahre, ergänzt durch lokale Produkte und Möbel. Die Themenwände aus Keramikfliesen wurden beispielsweise von lokalen Kunsthandwerkern erstellt.

Der Lounge-Zugang gilt nach wie vor als einer der wichtigsten Kundenvorteile eines Luftfahrtbündnisses. Passagiere der Star Alliance First und Business Class sowie Inhaber der Star Alliance Gold Card haben derzeit Zugang zu über 1000 Lounges im weltweiten Streckennetz der Allianz. Neben den von den Star Alliance Mitgliedern und Drittanbietern betriebenen Lounges verfügt Star Alliance derzeit über fünf eigene Alliance Lounges. Diese befinden sich neben LAX in Buenos Aires (EZE), Nagoya (NGO), Paris (CDG) und São Paulo (GRU).

Über World Airline Awards:
Die World Airline Awards werden von der internationalen Rating-Gesellschaft für den internationalen Flugverkehr Skytrax Research mit Sitz in London, Vereinigtes Königreich, vergeben. Die Transparenz und globale Reichweite dieser Kundenbefragung machen die Auszeichnungen zu den weltweit renommiertesten Qualitätspreisen der internationalen Luftfahrtbranche.

Die Awards basieren auf den Ergebnissen der seit 1999 durchgeführten World Airline Survey, die aufgrund ihrer Transparenz und strengen Unabhängigkeit höchste Anerkennung genießt. Bei der von August 2015 bis Mai 2016 durchgeführten Kundenbefragung bewerteten insgesamt 19,2 Millionen Fluggäste aus mehr als 104 Ländern über 280 Fluglinien, von führenden internationalen Airlines bis hin zu kleinen nationalen Fluggesellschaften. Die Passagiere beurteilten die Qualität der Airlines anhand von 41 Messgrößen für Frontline-Produkte und -Dienstleistungen.

Erfasst wird die Kundenzufriedenheit mit dem Reiseerlebnis am Boden und in der Luft – von Check-in und Boarding, Ankunft und Transfer, Lounges, Sitzkomfort, Kabinensauberkeit, Speisen- und Getränkeangebot an Bord, Inflight Entertainment, Servicepersonal bis hin zu sonstigen Faktoren der Flugreise.

Über Star Alliance:
Star Alliance wurde 1997 als erste wirklich weltweite Kooperation von Fluggesellschaften mit dem Ziel gegründet, ihren internationalen Kunden ein globales Streckennetz, gegenseitige Anerkennung des Vielfliegerstatus und ein nahtloses Reiseerlebnis zu bieten. Die Marktakzeptanz zeigt sich in zahlreichen Auszeichnungen. So erhielt Star Alliance den Market Leadership Award der Fachzeitschrift Air Transport World und wurde vom Business Traveller Magazine sowie von Skytrax zur besten Airline-Allianz gekürt. Mitgliedsfluggesellschaften sind: Adria Airways, Aegean Airlines, Air Canada, Air China, Air India, Air New Zealand, ANA, Asiana Airlines, Austrian, Avianca, Avianca Brazil, Brussels Airlines, Copa Airlines, Croatia Airlines, EGYPTAIR, Ethiopian Airlines, EVA Air, LOT Polish Airlines, Lufthansa, Scandinavian Airlines, Shenzhen Airlines, Singapore Airlines, South African Airways, SWISS, TAP Portugal, Turkish Airlines, THAI und United. Insgesamt bieten die Mitglieder des Star Alliance Netzwerks über 18.500 tägliche Flugverbindungen an und bedienen 1.330 Ziele in 192 Ländern.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Star Alliance Press Office