Siemens und Lufthansa Group intensivieren Zusammenarbeit

Die Siemens AG hat zum 1. August 2016 gemeinsam mit der Lufthansa eine sogenannte Direct Connect Lösung für Flüge der Lufthansa Group (Lufthansa, SWISS, Austrian und Brussels Airlines) in Betrieb genommen. Anders als bisher, bucht die Siemens AG ihre Flüge direkt bei der Lufthansa Group und nicht mehr über einen Drittanbieter. Über diesen neuen Vertriebsweg sollen zukünftig maßgeschneiderte und neue Produkte der Lufthansa für den Siemens Reisenden bereitgestellt werden, um eine völlig neue Form der Zusammenarbeit zu ermöglichen. Die Einsparungen für den Siemens Konzern liegen mit dem neuen Modell im mittleren sechsstelligen Bereich.

Seit Mitte März sind bereits mehrere Geschäftseinheiten der Siemens AG für diesen Direct Connect freigeschaltet. Nach erfolgreicher Testphase nutzen nun alle Siemens Reisenden in Deutschland flächendeckend den neuen Buchungsweg für ihre Geschäftsreisen.

„Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit unseren Partnern eine technisch innovative Lösung entwickeln konnten, welche eine kundenspezifische Ausrichtung hat und somit das Angebot für unsere Reisenden weiter verbessern wird“, so Thorsten Eicke, Vice President for Global Mobility Services.

Jens Bischof, Executive Vice President Sales Lufthansa Group Airlines und Chief Commercial Officer Hub Frankfurt, ergänzt: „Mit Direct Connect wollen wir Geschäfts- und Privatreisenden Angebote machen, die auf ihre individuellen Kundenbedürfnisse ausgerichtet sind. Dies ist ein integraler Bestandteil unserer neuen Vertriebsstrategie. Ich freue mich sehr, dass wir zusammen mit Siemens, einem unserer größten Geschäftskunden, und unseren Vertriebspartnern hier eine innovative Lösung entwickeln konnten.“

Deutsche Lufthansa AG
Media Relations