Mit Lufthansa entspannt in die Sommerferien starten

  • Kurzfristig noch Plätze zu attraktiven Reisezielen buchbar
  • Nützliche Reisetipps zum Ferienstart / Umfangreiches Angebot für Familien

Am 30. Juli starten in Bayern die Sommerferien. Lufthansa erwartet in der Ferienzeit am Flughafen München mehr als 40.000 Fluggäste pro Tag. Beliebte Reiseziele im Sommer 2016 sind in Europa vor allem Spanien und Italien. Obwohl viele Flüge bereits stark gebucht sind, bietet die Airline für Kurzentschlossene noch attraktive Angebote zu den diesjährigen Top-Sonnenzielen an. 

Ob Clubbing auf Ibiza, schnorcheln vor der Küste Maltas oder entspannen an den Stränden von Kreta, Lufthansa fliegt diesen Sommer komfortable Nonstop-Verbindungen von München zu insgesamt mehr als 30 Zielen in europäischen Urlaubsregionen. Flüge sind bereits ab 109 Euro für den Hin- und Rückflug auf LH.com buchbar. 

Weltweit verbindet Lufthansa mit München sogar rund 140 Destinationen. Welches Ziel auch immer sich die Fluggäste ausgesucht haben: Lufthansa bietet ihnen zahlreiche Möglichkeiten, um die Flugreise so entspannt wie möglich zu beginnen. So können Passagiere beispielsweise bereits 23 Stunden vor Abflug online für ihren Flug einchecken und ihre Bordkarte zu Hause selbst ausdrucken oder auf ihr mobiles Endgerät laden. Der Sitzplatz kann ebenfalls bequem von zu Hause aus reserviert werden. Am Flughafen München haben die Passagiere neben den leicht bedienbaren Gepäck-Automaten außerdem die Möglichkeit, für die Gepäckaufgabe den Vorabend-Check-in zu nutzen. 

Um reibungslose Abläufe am Flughafen zu ermöglichen, empfiehlt die Fluglinie ihren Gästen, sich vorab über die geltenden Einreise- und Gepäckbestimmungen zu informieren. Auf Kontinentalstrecken gelten für die Gepäckmitnahme die Europa-Tarife. Fluggäste können in der Economy Class aus unterschiedlichen Tarifen wählen und, abhängig vom gebuchten Tarif, nur mit Handgepäck oder zusätzlich einem Gepäckstück à 23 Kilogramm reisen. Auf Langstreckenflügen ist in der Economy Class generell ein Gepäckstück, in der Premium Economy Class sind zwei Gepäckstücke à 23 Kilogramm frei. Passagiere der Business Class können sowohl auf Europa-Routen als auch auf Interkontinentalflügen zwei Gepäckstücke à 32 Kilogramm, First-Class-Passagiere drei mitnehmen. 

Auch Familien mit Kindern können mit Lufthansa entspannt in den Urlaub starten. Mit dem Online-Check-in können sie zum Beispiel wertvolle Zeit am Flughafen sparen. Eltern mit Kindern stehen zudem die Lufthansa Family-Check-in-Bereiche zur Verfügung. Die Lufthansa-Mitarbeiter an den familienfreundlich gestalteten Schaltern stellen den Reisenden die Bordkarten aus und berücksichtigen besondere Sitzplatzwünsche. Zum Ferienauftakt erwarten die jungen Passagiere dort am 29. und 30. Juli die Lufthansa-Maskottchen sowie weitere Attraktionen und Gewinnspiele.

Vor dem Abflug haben alle Lufthansa-Passagiere am Flughafen München außerdem die Möglichkeit, das moderne Satelliten-Terminal zu erkunden. Fluggäste mit gültiger Bordkarte können unabhängig vom Abfluggate mit dem Personentransportsystem bequem vom Terminal 2 in das vor rund drei Monaten eröffnete Abfertigungsgebäude fahren und dort als Einstimmung auf den Urlaub die breite kulinarische Auswahl genießen oder die Vielzahl von attraktiven Shoppingmöglichkeiten nutzen. Insgesamt fünf neue Lufthansa-Lounges auf mehr als 4.000 Quadratmetern runden das Angebot ab. 

Um den jungen Fluggästen die Wartezeit bis zum Abflug zu verkürzen, gibt es speziell für Kinder konzipierte Spielecken. Beim Boarding haben Familien mit Kindern die Möglichkeit, das Flugzeug vor den anderen Passagieren zu betreten. Auch an Bord bietet Lufthansa den jungen Passagieren ausreichend Unterhaltung, zum Beispiel durch eigens für die Airline entwickeltes Spielzeug oder das kindgerechte Entertainmentprogramm. Außerdem werden spezielle Kindermenüs und Babynahrung angeboten.  

Kindern, die alleine reisen, steht auch in den Sommerferien der Lufthansa Betreuungsservice zur Verfügung. Sie werden am Flughafen, während des Fluges und nach der Landung von den Mitarbeitern betreut. Jährlich wird dieser Dienst für rund 70.000 alleinreisende Kinder gebucht. Für 5- bis 11-Jährige, die ohne Begleitung fliegen, ist die Betreuung obligatorisch. Aber auch Kinder bis maximal 17 Jahre können den Dienst auf Wunsch der Eltern in Anspruch nehmen. Eltern sollten bereits bei der Flugbuchung angeben, dass ihr Kind alleine reisen wird und sich vorab ausreichend informieren.

Weitere Informationen auf LH.com.  

Deutsche Lufthansa AG
Media Relations Lufthansa Group