Mit eigenem Trikot in die Europameisterschaft starten

  • Aktionen rund um die EM am Münchner Flughafen
  • Aus Lufthansa wird Fanhansa
  • Neues Fanhansa-Flugzeug für den Flug der deutschen Nationalmannschaft nach Frankreich
  • Siegerflieger fliegt bis zur WM 2018 weiter

Für alle, die im Fußballfieber sind: Zur Europameisterschaft kann jeder Fan ab sofort sein persönliches Fußballtrikot tragen. Dabei ist der Weg zum kostenfreien individuellen Fußballoutfit denkbar einfach. Bei ausgewählten Public-Viewing-Veranstaltungen im München Airport Center (MAC) des Flughafens bedruckt ein Trikomat das Fanhansa Trikot ganz nach den individuellen Wünschen. Eventuelle Wartezeiten können in einem gesonderten Bereich bequem auf Liegestühlen überbrückt werden. Fußball-Fans, die anschließend an einem Fotowettbewerb teilnehmen, haben außerdem die Möglichkeit, attraktive Preise rund um die Europameisterschaft zu gewinnen. Der Trikomat bietet noch bis zum 10. Juli die Möglichkeit, sein individuelles Trikot zu bedrucken.

Lufthansa engagiert sich als „Airline des Sports“ bei zahlreichen populären Sportarten. Neben der langjährigen Kooperation mit dem Deutschen Fußball-Bund (seit 2005) arbeitet die Fluglinie auch mit dem FC Bayern München (seit 2004) zusammen. Zudem engagiert sich Lufthansa als Nationaler Förderer bei der Deutschen Sporthilfe und ist seit vielen Jahren Partner des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Die Lufthansa-Group-Airline Eurowings begleitet ab der nächsten Saison die Mannschaft von Borussia Dortmund im Rahmen einer umfassenden Kooperation. Sichtbarstes Zeichen der neuen Partnerschaft mit dem BVB ist ein durch und durch schwarz-gelb lackiertes Flugzeug, der "Mannschaftsairbus".

Lufthansa hatte 2014 anlässlich der Fußball-WM in Brasilien erstmals für einen Teil der Flotte und einen begrenzten Zeitraum ihren Namen auf dem Flugzeugrumpf in „Fanhansa“ eingetauscht. Höhepunkt der Kampagne war der Fanhansa-Siegerflieger, der die Weltmeister von Rio nach Berlin geflogen hat. Die Boeing 747-8 begeistert noch heute bei ihren Flügen um die Welt und wird bis zur WM 2018 weiterfliegen.

Deutsche Lufthansa AG
Media Relations Süddeutschland