Laut EU-Kommission belaufen sich die Umwege am europäischen Himmel auf 42 Kilometer pro Flug. Grund sind in erster Linie auf rein nationale Interessen zugeschnittene Flugrouten.

Wo die Möglichkeit besteht, kämpft die Lufthansa Group mit Partnern im Rahmen des SESAR-Projektes um kürzere Strecken. Mit Erfolg: Ab Januar 2017 fliegt die Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Algier, Barcelona, Malaga, Nizza und Valencia auf über 15 Kilometer kürzeren Routen. Pro Jahr spart die Lufthansa Group damit rund 340 Tonnen Treibstoff ein – das entspricht dem Kerosinbedarf von 200 Flügen von Frankfurt nach Zürich.