Aufwändige Reparatur am Oldtimer-Flugzeug der Lufthansa nötig

Traurige Nachricht für die vielen Fans der fast 80-jährigen „Tante Ju“: Die Ju 52 der Lufthansa, eines der berühmtesten Oldtimer-Flugzeuge der Welt, wird im kommenden Frühjahr nicht, wie gewohnt, Ende April/Anfang Mai in die nächste Flugsaison starten können. Grund ist ein Mittelholmbruch im Rumpfsegment des historischen Flugzeugs, der eine sehr aufwändige und zeitraubende Reparatur erfordert. Da zurzeit noch nicht abgesehen werden kann, wann die Ju52 wieder abheben kann, wurde der Gutschein- und Ticketverkauf für die beliebten Strecken- und Rundflüge mit der „Grande Dame der Lüfte“ bis auf weiteres ausgesetzt. Bereits erworbene Gutscheine behalten ihre Gültigkeit.
Konzernkommunikation Deutschland-Nord/Ost

An Bord der Ju52 „Berlin-Tempelhof“ der Deutsche Lufthansa Berlin Stiftung (DLBS) hatten in der vergangenen Sommersaison insgesamt mehr als 6300 Fluggäste eine Art nostalgische Zeitreise im fliegerischen Ambiente der 30er Jahre genossen. Der Oldtimer mit dem Lufthansa-Kranich am Leitwerk, 1936 in den Dessauer Junkers-Werken gebaut, startete und landete rund 420mal auf 40 Flugplätzen in ganz Deutschland und Österreich und brachte es in der Flugsaison 2015 auf gut 300 Flugstunden. Zwei Saisonhöhepunkte für die „Tante Ju“: Die Ju52 nahm an einer Airshow auf der britischen Kanalinsel Jersey teil; und im Rahmen der Hamburg Airport Days wurde ihr eine ganz besondere Ehre zuteil. Wegen ihrer großen luftfahrthistorischen Bedeutung erhielt die Ju52 „D-AQUI“ als erstes noch im Einsatz befindliches Passagierflugzeug der Welt den Status eines „beweglichen Denkmals“. 

Ein erfahrenes und bestens mit der Ju52 vertrautes Team von Fachleuten der DLBS und Lufthansa Technik in Hamburg, unterstützt von externen Experten, arbeitet bereits mit Hochdruck an der Behebung des Schadens, der im Herbst zum vorzeitigen Abbruch der Flugsaison 2015 zwang. Freilich lässt sich schon jetzt absehen, dass dies mehr Zeit in Anspruch nehmen wird als die normale „Winterliegezeit“, in der die Ju52 üblicherweise generalüberholt und fit gemacht wird für die jeweils nächste Flugsaison. Sobald absehbar ist, wann die Ju52 wieder einsatzbereit ist, wird die DLBS darüber informieren. Laufende Informationen über den aktuellen Status werden regelmäßig auf deren Webseite unter www.lufthansa-ju52.de veröffentlicht. 

Deutsche Lufthansa AG